Zur Fotogalerie
Vorgewarnt durch den gerade wegen Regen beendeten Besuch in Marchtrenk und sämtlichen Wetter-Apps suchten wir uns sicherheitshalber gleich einen Platz unterm Schirm, was sich später als gute Wahl erwies. Unsere Zeilen sollen nicht zu einem Wetterbericht werden, was diesmal leider nicht zu verhindern ist. Silvia Stone führte beim Countryfest Enns souverän durch die Nacht und der Besuch war sehr zahlreich. Countryfans, Linedancer, Besucher aus nah und fern füllten den großen Stadtplatz bis auf den letzten Platz. Abwechselnd auf der Bühne der Lokalmatador Michael Stone mit bewährtem und tanzbaren Programm, sowie vielen Eigenkompositionen. Außerdem Summit Cross, ein fantastisches Duo das tolle Sets im Nashville Sound performte. Absolut hörenswert Sänger Frank mit seiner ansprechenden Bass-Bariton Stimme . Zur Prime Time hörten wir den sympathischen Stargast Lanny Lanner, der im 1-stündigen Programm einen vielfältigen Querschnitt seiner Songs präsentierte. Wenn man sich unter den Besuchern umhörte herrschte oftmals die Meinung ein bisschen mehr Country und Power hätten für dieses Riesenfest nicht geschadet. Ab 22.00 Uhr begannen starke Regenschauer und viele Gäste die unter freiem Himmel saßen flüchteten. Bis zum Schluss um 23.30 Uhr tummelten sich noch fleißige Tänzer vor der Bühne und etliche Gäste in den überdachten Gastgärten. Für 2020 wünschen wir Glück mit dem Wetter!!
© by CRAZYBUNCH